Schloss Horneck in Denkmalförderprogramm aufgenommen

Nach vielen Gesprächen und intensivem Bemühen steht fest, dass das Schloss Horneck in die zweite Tranche des Denkmalförderprogramms des Landes Baden-Württemberg aufgenommen wird. ...

Insgesamt sollen 252.230 Euro in das Schloss nach Gundelsheim fließen. Das gab der CDU-Landtagsabgeordnete des Wahlkreises Neckarsulm Dr. Bernhard Lasotta am Rande der heutigen (16.10.2018) Fraktionssitzung in Stuttgart bekannt.
„Ich freue mich sehr, dass mit der Aufnahme in das Förderprogramm ein weiterer wichtiger Schritt in Richtung des Umbaus und Renovierung als Kultur- und Begegnungszentrums gegangen werden kann. Das Engagement der Siebenbürger, ihre Institutionen in Gundelsheim zu bündeln und das Schloß Horneck weiter sinnvoll zu nutzen, wird dadurch nachhaltig unterstützt.  Mir ist es wichtig, dass die kulturprägenden Bauwerke und Denkmäler in unserer Heimat auch in Zukunft erhalten bleiben. Denn sie prägen unsere Identität. Sie zu schützen, bedeute auch unsere kulturelle Identität zu schützen. Dies gelingt durch das neue Nutzungskonzept im Schloß Horneck in hervorragender Weise“, so Dr. Lasotta.
Teil dieses Antrags waren 108 so genannte Raumbücher mit der Beschreibung aller Arbeiten, die in den einzelnen Schlosszimmern durchzuführen sind. Diese hatten einen Umfang von über 1000 Seiten. Es liege also noch viel Arbeit vor uns, gab der Abgeordnete abschließend bekannt.
 

Nach oben