Land stärkt SLK-Kliniken auch im Jahr 2018

Standort Plattenwald der SLK-Kliniken Heilbronn wird mit 8,5 Millionen Euro gefördert

 „Das Land hat für das Jahr 2018 die Bundesmittel aus dem Krankenhausstrukturfonds abgerufen. Mit 8,5 Millionen Euro wird die Erweiterung der SLK-Kliniken am Plattenwald gefördert“, teilte der CDU-Landtagsabgeordnete Dr. Bernhard Lasotta am Donnerstag (14.6.) am Rand der Plenarsitzung in Stuttgart mit.

 

 „Das Land hat für das Jahr 2018 die Bundesmittel aus dem Krankenhausstrukturfonds abgerufen. Mit 8,5 Millionen Euro wird die Erweiterung der SLK-Kliniken am Plattenwald gefördert“, teilte der CDU-Landtagsabgeordnete Dr. Bernhard Lasotta am Donnerstag (14.6.) am Rand der Plenarsitzung in Stuttgart mit.

„Indem wir die spezialisierten Leistungen an den großen Klinikstandorten konzentrieren und gleichzeitig die medizinische Grundversorgung in der Fläche durch niedergelassene Ärzte in Gesundheitszentren sicherstellen, wird ein wichtiger Beitrag zu einer qualitativ hochwertigen medizinischen Versorgung im Stadt- und Landkreis Heilbronn geleistet. Dazu stehen die Träger der medizinischen Versorgung in unserer Raumschaft. Ziel ist es, dass die Menschen bei uns auch in Zukunft gut und sicher versorgt werden. Dafür brauchen wir ein zukunftsfähiges Krankenhauswesen und eine gute ärztliche Versorgung mit niedergelassenen Ärzten, Notdiensten und Rettungsstandorten in der Fläche sowie eine bessere Vernetzung der Strukturen“, sagte Lasotta.

Weiter teilte er mit: „Das Land bekennt sich weiter zu seiner Verantwortung, indem es die die zur Verfügung stehenden Bundesmittel aus dem Krankenhausstrukturfonds in Höhe von 63,8 Millionen Euro vollständig abruft und gleichzeitig die erforderliche Ko-Finanzierung in derselben Höhe zur Verfügung stellt. Damit gelingt es Baden-Württemberg die Bundesmittel zu binden und mit diesen zusätzlichen Mitteln den notwendigen Strukturwandel in der Krankenhauslandschaft weiter zu gestalten.“

 

Nach oben