Lasotta in Parlamentarisches Kontrollgremium des Verfassungsschutzes gewählt

Der CDU-Landtagsabgeordnete des Wahlkreises Neckarsulm Dr. Bernhard Lasotta ist in der heutigen Sitzung des baden-württembergischen Landtags (23. September) als einer von vier CDU Abgeordneten in das Parlamentarische Kontrollgremium gewählt worden.

Der CDU-Landtagsabgeordnete des Wahlkreises Neckarsulm Dr. Bernhard Lasotta ist in der heutigen Sitzung des baden-württembergischen Landtags (23. September) als einer von vier CDU Abgeordneten in das Parlamentarische Kontrollgremium gewählt worden, das nach dem Gesetz zur Stärkung der parlamentarischen Kontrolle des Verfassungsschutzes erstmals beim Landtag eingerichtet wird.
"Ich freue mich, dass ich von meiner Fraktion das Vertrauen bekommen habe, diese wichtige Aufgabe zu übernehmen. Im Zusammenhang mit der Tätigkeit als integrationspolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion werde ich insbesondere das Augenmerk auf den religiös motivierten Extremismus legen. Wir brauchen Konzepte zur Prävention, Bekämpfung und Überwachung radikaler islamistischer Tendenzen. Dies muss zusammen mit dem Verfassungsschutz erarbeitet werden und gesamtgesellschaftlich diskutiert werden. Junge Menschen dürfen nicht in Parallelwelten abgleiten. Ich möchte als Parlamentarier den Fokus verstärkt auf die Bekämpfung radikaler religiöser und islamistischer Tendenzen lenken", erklärte Lasotta am Mittwoch (23. September 2015) in Stuttgart.

Nach oben